Ganzheitlicher Reitunterricht

Haben Sie schon immer von Pferden geträumt, aber nie die richtige Gelegenheit gehabt, ihnen näher zu kommen?

 

Haben Sie Angst vor Pferden und/oder schlechte Erfahrungen gemacht?

 

Haben Sie sich mit Ihrem Pferd festgefahren in Problemen und suchen Sie Hilfe?

 

Suchen Sie mehr – das gewisse Etwas? Was Sie sich ursprünglich vom Zusammensein mit Pferden erträumt haben?

 

Wünschen Sie sich ein rittiges, richtig gymnastiziertes Pferd?

 

Wollen Sie einen ausbalancierten, effektiven Sitz und korrekte Einwirkung erlernen?

 

Wollen Sie endlich Spaß beim Reiten/mit Ihrem Pferd?


Ihre Wünsche können wir erfüllen:

  • sicherer, liebevoller Umgang mit dem Pferd
  • Pflege des wohlerzogenen Pferdes
  • vertrauensvolle Bodenarbeit
  • klares Führtraining
  • harmonisches, anspruchsvollen Freizeitreiten
    auf Basis klassich-barocker Dressur

Was kostet das?

  • Loslassen gewohnter Fixierungen und Gewohnheiten des Egos
  • Raum geben für neues Erleben und Kreativität
  • Entwicklung altmodischer Tugenden wie z. B. Selbstdisziplin, Verlässlichkeit, Ausdauer, Verantwortungsbewusstsein
  • Echte Liebe zum Pferd

 

 

Mobile Reitschule bei Ihnen mit Ihrem Pferd oder bei mir mit meinem gut ausgebildeten Schulpferd (Lusitano). Reithalle und Reitplatz vorhanden.

 


 

 

Sie werden es erleben: Jeder Umgang mit dem Pferd, die Pflege, das Führen und Reiten fordert Sie in Ihrer Authentizität und Präsenz heraus und führt Sie immer tiefer in die Bewusstheit. Denn die Pferde leben immer im Hier und Jetzt und reagieren auf Ihr wirkliches Fühlen und Denken, auch wenn es Ihnen nicht bewusst ist. Mit großer Geduld, Unbestechlichkeit und hinreißender Großzügigkeit holen sie Ihr Ego vom Sockel und führen Sie in eine Erfüllung, die in der ehrlichen Hingabe geschenkt wird. Sie lernen immer für’s Leben, auch wenn Sie eigentlich nur zum Reiten kommen.

Annehmen was ist

 

In der Schule der Pferde können wir lernen, was der Psychologe und Erfolgsautor Andreas Knuf in seinem Buch "Annehmen, was ist - Wie unser Leben leichter wird, wenn wir es annehmen, wie es ist" (sehr empfehlenswert!) so vollständig, verständlich, weise und leicht praktikabel erklärt. Es ist faszinierend, zu erleben, dass wir aufatmen und einfach so sein dürfen, wie wir sind, ohne den Selbstoptimierungszwang, der unsere Gesellschaft derzeit im Griff hat. In dieser inneren Freiheit geschehen Fortschritte viel leichter. Und es ist der einzige Weg zum echten "Erfolg" mit Pferden.

 


Gute Beziehungen beginnen immer bei uns selbst. Deshalb schule ich als erfahrene Gesundheitstrainerin und Reitlehrerin zuerst den Reiter in seinen körperlichen Möglichkeiten, seiner seelischen Ausgeglichenheit und Präsenz. Wenn der Reiter selbst Gleichgewicht, Haltung, Körperkontrolle, Beweglichkeit, Zentriertheit, Bewusstheit entwickelt hat, kann er das von seinem Pferd verlangen und überhaupt erst 500 - 600 kg Pferd mit eigenem Willen nach seinen Wünschen gezielt bewegen. Auch das heißt "Ganzheitlicher Reitunterricht". Der Weg dahin macht Spaß, keine Sorge. Denn auch dazu verwende ich einfache, innovative Methoden (siehe unten). Und von einem besseren (Körper-)Bewusstsein profitieren Sie natürlich auch in Ihrem Alltag. Neben profunden Reitstunden erhalten Sie so gesundheitlich relevantes Training dazu, das Ihnen vielleicht bei manchen Beschwerden hilft.


Reiten aus der Körpermitte - Angst und Stress

 

Außerdem habe ich eine neue Methodik entwickelt. Sie beruht auf den neuesten Erkenntnissen zum Autonomen Nervensystem ("Polyvagal-Theorie" von Stephen Porges) und zu unserer Körpermitte, dem großen, zentralen Lendenmuskel (Psoas). Mit sehr einfachen Übungen und "Short Keys", die jeder ganz leicht umsetzen und in den Alltag integrieren kann, zeigen sich meist schon innerhalb von 2 - 3 Wochen Fortschritte in Sachen Gelassenheit bei Pferd und Reiter. Beide lernen zunehmend, mit Stress und Angst besser umzugehen. Ich kann selbst kaum glauben, wie gut das funktioniert. Wenn Sie und/oder Ihr Pferd in Ängsten festgefahren sind/ist, probieren Sie aus, ob Ihnen diese innovative Methodik nicht auch weiterhelfen kann.


Pferde achte ich als fühlende, intelligente Persönlichkeiten mit eigenen Bedürfnissen und Launen. Sie müssen nicht perfekt funktionieren und dürfen ihr authentisches Wesen zeigen, Vorschläge einbringen und ihre Wünsche äußern. Sie dürfen nicht: unhöflich zum Menschen sein oder ihn gefährden.

 

Einzigartige Methodik!

 

Ich bin die erste Reitlehrerin, die die genialen smoveys in ihrem Unterricht einsetzt. Probieren Sie diese innovative Methode doch einmal aus!

 

Unter diesem link gibt es auch all meine Anleitungsvideos smovey für Reiter!



Das sind Moni und Gringo, ein sehr schönes Beispiel dafür, was mit Geduld, smoveys, Dualgassen und soliden Ausbildungsgrundlagen möglich ist!

 

Die beiden sind schon lange ein schwieriges Paar: ein schwerer, schlecht erzogener Haflinger voller gefährlicher Unarten im Umgang und beim Reiten, eine schnell überforderte Besitzerin, die aus gutem Grund Angst vor ihrem Pferd hatte. Als ich anfing, mit beiden zu arbeiten, konnte sie ihr Pferd nicht anbinden, führen, geschweige denn reiten. Mit klassischer dressurmäßiger Bodenarbeit, Horsemanship, Dualaktivierung und Equikinetic kamen wir ein gutes Stück voran.

 

Den Durchbruch brachten das Falltraining bei Manuka Schneider und der regelmäßige Einsatz der smoveys! Beides hat der Reiterin mehr Sicherheit, Körpergefühl und Geschmeidigkeit gebracht, so dass sie nach vielen Jahren erstmals ihr Pferd im Schritt ohne Zügel mit smoveys lenken und im gelassenen Trab reiten kann.

 

Meine anderen Reitschüler smoven auf meinem braven Schulpferd Idéal ohne Sattel auch im Trab und haben einen traumhaft sicheren, ausbalancierten Sitz entwickelt. Nur wenige Minuten smoven auf dem Pferd bringen mehr Lockerheit, einen tiefen, entspannten Sitz und Spaß! Das smovey-Training erweist sich für Reiter als DAS geniale Training, das in allen Bereichen Fortschritte bringt und auch bei psychischen Verspannungen und Verkrampfungen hilft. Ich selbst habe mich dadurch reiterlich auch verbessert - und das ohne Reitunterricht! -. weil es die Mittelpositur deutlich gekräftigt hat. Ich möchte es nicht mehr missen!